PAULA SOPHIE BOHNET Sopran

Die in Göppingen geborene Sopranistin, Paula Sophie Bohnet, absolvierte von 2013 bis 2017 ihren Bachelor an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main bei Thomas Heyer. Nun ist sie Masterstudentin am Mozarteum Salzburg bei Bernd Valentin und in der Klasse für Lied und Oratorium bei Pauliina Tukiainen. Ihre Konzerttätigkeit führte sie bisher durch Deutschland mit Werken wie J. S. Bachs Weihnachtsoratorium, der Johannespassion und diversen Kantaten, den Requien von W. A. Mozart, J. Brahms und G. Fauré sowie mit Werken von A. Vivaldi, F. Schubert oder C. Saint-Saens.

Wichtige Impulse erhielt sie durch Meisterkurse bei Helmut Deutsch, Axel Bauni und Kai Wessel.

Auf der Opernbühne debütierte Paula 2013 als Barbarina in Mozarts `Le nozze di Figaro` mit der Jungen Oper Rhein Main, bei der sie im Sommer 2014 als Venus in Offenbachs ´Orphee aux enfers´ zu sehen war. Im Sommer 2015 war sie als Senta bei der Kinderoper ´Der fliegende Holländer´ von R. Wagner bei den Burgfestspielen in Bad Vilbel zu Gast. Dort stand sie auch 2016 in Mozarts Singspiel ´Die Zauberflöte` als Pamina wieder auf der Bühne. Dieses Jahr verkörperte sie in der HfMDK die Rolle der Helene in Hindemiths `Hin und Zurück`.
Von Oktober 2015 war Paula zwei Jahre Stipendiatin der Giovanni Omodeo Stiftung. Sie ist die Gewinnerin des Wettbewerbs "Stimmenzauber" in Herxheim 2016 und Finalistin des 30. internationalen Nico Dostal Wettbewerbs in Wien.